Ricola mit Z. Kräuter Bonbons

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

3,89 €
1,56 €/100 g |
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.

Weitere Packungsgrößen:

  • Produktbeschreibung
  • Lebensmittelangaben

Details

Produktinformationen

Ricola Schweizer Kräuterzucker mit Zucker

Der original Schweizer Kräuterzucker von Ricola enthält die bewährte Mischung aus dreizehn gesunden Schweizer Bergkräutern; erfrischend, mild und bekömmlich. Die Ricola-Kräuter stammen aus ausgewählten Lagen in den Schweizer Bergen.



Für Rachen und Hals.

Nährwertangaben

RangNährwerte(Tages)Portion 100g
1Brennwert/Energie 1670 kJ
2Brennwert/Energie 400 kcal
3Fett 0 g
4davon gesättigte Fettsäuren 0 g
6Kohlenhydrate 98 g
7davon Zucker 76 g
8Ballaststoffe 0 g
9Eiweiß 0 g
RangMineralstoffe/Spurenelemente(Tages)Portion 100g
15Natrium 0 g

Lebensmittelunternehmer: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Geronsmühlengasse 1-11
50670 Köln

Lebensmittel

Nettofüllmenge: 250 g

Zutaten

Zucker, Glukosesirup, Kräuterauszug (1%) aus Spitzwegerich, Eibisch, Pfefferminze, Thymian, Salbei, Frauenmantel, Holunderblüten, Schlüsselblume, Schafgarbe, Bibernelle, Ehrenpreis, Malve und Andorn, Farbstoff (einfaches Zuckerkulör), natürliches Minzenaroma, Menthol.

Aufbewahrungshinweis

Vor Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.

Verwendungshinweis

Hustenbonbon: Jedes Bonbon enthält 4 mg Menthol. Menthol trägt zur Beruhigung des Halses bei.
Verzehrempfehlung: Mindestens 1 Bonbon pro Tag.

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise sind bedeutsam

Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.