Olynth salin Nasentropfen

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

30%*
Sie sparen 1,51 €*
3,46 €

UVP 1  4,97 € |

0,35 €/1 ml |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Bei Reizungen und ausgetrockneter Nasenschleimhaut hilft die natürliche Salzlösung.Die gut verträgliche Lösung befeuchtet die Schleimhäuge bei zu trockener Nase, z.B. durch Heizungsluft. Gut geeignet zur unterstützenden Behandlung bei verstopfter Nase.Die Nasenschleimhaut wird gereinigt und kann so ihre Funktionen besser erfüllen.

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei verstopfter Nase sowie zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhaut.

Anwendung

Die Dosierung von Olynth salin Dosierspray ist abhängig von der Stärke der Beschwerden.

Bei Säuglingen und Kleinkindern unter zwei Jahren wird mehrmals täglich ein Sprühstoß Olynth salin Dosierspray in jede Nasenöffnung gegeben.Bei Kindern über zwei Jahre und Erwachsenen werden mehrmals täglich ein bis zwei Sprühstöße Olynth salin Dosierspray in jede Nasenöffnung gegeben.

Vor der ersten Anwendung sollte mehrmals gepumpt werden, bis ein regelmäßiger Sprühnebel entsteht.

Während des Sprühvorgangs sollte leicht durch die Nase eingeatmet werden.

Der Sprühkopf sollte nach jeder Anwendung abgewischt werden.

Das Medikament Olynth salin Dosierspray ist für eine Langzeitanwendung geeignet. Sollte nach zwei Wochen Anwendung keine Besserung auftreten, sollte der Arzt befragt werden.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe: isotonische Salzlösung

Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.