Kanne Fermentgetreide

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

1,99 €
0,80 €/100 g |
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • Produktbeschreibung
  • Lebensmittelangaben

Details

Produktinformationen

KANNE Fermentgetreide

Lebensmittelunternehmer: Kanne Brottrunk GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 68
59379 Selm-Bork

Kanne Bio Enzym-Fermentgetreide®

Nettofüllmenge: 250 g

Kanne Bio Enzym-Fermentgetreide® wird aus der abgefilterten Kanne Brottrunk®-Gärsubstanz gewonnen. Diese Substanz wird luftgetrocknet und zu einem Pulver vermahlen. Kanne Fermentgetreide® hat ähnliche Eigenschaften wie der Kanne Brottrunk®.

Zutaten

Vollkornbrot (Weizen*, Roggen*, Hafer*, Natursauerteig (Roggen*, Wasser), Wasser, Salz).

*aus biologischem Anbau

Verwendungshinweis

Zwei Teelöffel Kanne Fermentgetreide® mit 0,2 l Kanne Brottrunk® verrühren, quellen lassen und dann morgens trinken.

Das feine Pulver eignet sich auch bestens als schmackhafter Speisezusatz zu Suppen und Saucen oder verarbeitet zu pikanten Brotaufstrichen.<7/p>

Verwendbar auch als Beigabe zu Joghurt und Quark.

Sie können täglich 1 - 2 mal einen Teelöffel davon trocken in den Mund nehmen und langsam zergehen lassen.

Gebrauchshinweis

Anteil der empfohlenen Tagesdosis pro 100 g: Vitamin B12 1,81 µg (72%); Pantothensäure (Vitamin B5) 23,6mg (390%). Anteil der empfohlenen Tagesdosis pro Portion (25 g): Vitamin B12 0,45 µg (18%); Pantothensäure (Vitamin B5) 5,9 mg (97,5%).* Kanne Bio Enzym-Fermentgetreide® enthält Vitamin B12. Vitamin B12 trägt zur normalen Funktion des Immunsystem bei.
Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.