Posterine Suppositorien

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

30%*
Sie sparen 2,99 €*
6,99 €

ARP 2  9,98 € |

0,70 €/1 St |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Leiden Sie unter Hämorrhoiden, möchten aber gerne auf eine pflanzliche Behandlung zurückgreifen?

Mit Posterine mit Hamamelis erhalten Sie eine pflanzliche Alternative zu Hämorrhoidenmitteln mit Lokalanästhetika. Juckreiz, Brennen und Nässen bei Hämorrhoidenleiden werden gelindert.
Posterine Zäpfchen bessern außerdem auch Schleimhautentzündungen im Analkanal.

Schon von den Indianern Nordamerikas wurden die Blätter und Rinde der Hamamelis virginiana L. zur Behandlung blutender Wunden und Entzündungen benutzt.
In Posterine ist ein Extrakt aus den Blättern der Pflanze Hamamelis virginiana L. enthalten.
Hauptbestandteil dieses Extrakts sind Gerbstoffe, vor allem Gallotannine. Diese wirken entzündungshemmend, zusammenziehend (adstringierend) und blutungsstillend.

Anwendungsgebiete

Posterine Zäpfchen sind ein pflanzliches Hämorrhoidenmittel und werden angewendet zur Linderung von Juckreiz, Nässen und Brennen in den Anfangsstadien von Hämorrhoidenleiden sowie bei Schleimhautentzündungen im Analbereich.

Anwendung

Die empfohlene Dosis beträgt:
Gewöhnlich werden Posterine Zäpfchen 2-mal täglich angewendet. Bei stärkeren Beschwerden können die Zäpfchen zeitweise auch 3-mal täglich angewendet werden.

Die Zäpfchen werden morgens und abends, möglichst nach der Stuhlentleerung, tief in den After eingeführt.

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere des Krankheitsverlaufs und wird in der Regel vom Arzt festgelegt. Prinzipiell können Posterine Zäpfchen bis zum Abklingen der Beschwerden oder einige Tage darüber hinaus angewendet werden. Eine Selbstbehandlung ohne Hinzuziehen eines Arztes sollte den Zeitraum von 4 Wochen nicht überschreiten.

Hinweise

Bei akut einsetzenden Beschwerden, bei fehlender Besserung innerhalb von sieben Tagen, bei fortgeschrittenen Hämorrhoidenleiden und sonstigen tastbaren äußerlichen Veränderungen sollten Sie sich an einen Arzt wenden. Insbesondere Blut im Stuhl bzw. Blutungen aus dem Enddarmbereich bedürfen grundsätzlich der Klärung durch den Arzt.

Bei der Behandlung mit Posterine Zäpfchen kann es wegen des Hilfsstoffes mikrokristalline Kohlenwasserstoffe bei gleichzeitiger Anwendung von Kondomen aus Latex zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit solcher Kondome kommen.

Da es bei der Anwendung von Cremes, Salben und Zäpfchen im Afterbereich zu einer Verschmutzung der Wäsche kommen kann, empfiehlt sich als Wäscheschutz eine Analvorlage.

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist ein Fluidextrakt aus Hamamelisblättern (1:2), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V).1 Posterine Zäpfchen enthält 400 mg Fluidextrakt aus Hamamelisblättern (1: 2), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V).

Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerolmonooleate; Hartfett; mikrokristalline Kohlenwasserstoffe; Polyglycerolpoly(12-hydroxystearat); hochdisperses, hydrophobes Siliciumdioxid; all-rac-a-Tocopherol.

Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.