Grethers Redcurrant + Vitamin

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

13%*
Sie sparen 0,85 €*
5,65 €

UVP 1  6,50 € |

5,14 €/100 g |
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • Produktbeschreibung
  • Lebensmittelangaben

Details

Produktinformationen

Grether’s Pastilles haben eine lange Tradition. Besonders beliebt sind sie bei allen, die etwas zu sagen haben: Schauspieler, Sänger, Moderatoren, Vortragende, Lehrer und Dozenten. Denn die Pastillen befeuchten den trockenen Mund und machen die Schleimhäute geschmeidig.

Grether’s Pastilles Redcurrant setzen die Tradition von Blackcurrant Pastilles fort.Der naturreine Saft der Roten Johannisbeere – verfeinert mit dem Aroma der Passionsfrucht – ist unvergleichlich köstlich und verleiht den Pastillen eine frische, exotische Note.

Die Rote Johannisbeere (Ribes rubrum) wirkt wie die Schwarze Johannisbeere entzündungshemmend und beruhigend auf den rauen Hals. Zudem ist sie reich an Vitamin C und stärkt somit die Abwehrkräfte, vor allem auch bei einer Erkältung.

Mit Maltitsirup und Acesulfam-K gesüsst. Für Diabetiker geeignet. Besonders zahnfreundlich und zahnschonend.

­

Informationen zu diesem Lebensmittel (wie z. B. Zutaten, Allergene) sind bei den Lebensmittelangaben als pdf hinterlegt.

Lebensmittelunternehmer: HAGER PHARMA GMBH
Ackerstraße 1
47269 Duisburg

Ergänzende Informationen zu den Inhaltsstoffen und Zutaten nach der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV, Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) erhalten Sie, wenn Sie uns eine E-Mail schreiben an: lmiv@versandapotheke-allgaeu.de
Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.