Zahlungsarten

Im Bestell­vorgang wählen Sie die Zahlungs­art aus. Für „Nach­nahme“ berechnet DHL eine zusätz­liche Gebühr von 6,00 Euro. Bei allen anderen ent­stehen Ihnen keine zusätz­lichen Kosten.

Vorkasse

Wir bear­beiten und ver­senden Ihre Bestel­lung nach dem Geld­eingang; meist wird der Betrag erst einige Tage nach Ihrer Über­weisung auf unserem Konto gutgeschrieben. Überweisen Sie den in der Bestell­bestäti­gung genann­ten Gesamt­betrag, und geben Sie als Ver­wendungs­zweck Ihre Kunden- und Beleg­nummer an.

Kontoinhaber: VA Allgäu – Konstantin Primbas
bei der Hypovereinsbank Berlin
IBAN: DE30 1002 0890 0020 4657 43
SWIFT(BIC): HYVEDEMM488

Bei SEPA-Überweisungen aus der Schweiz ist die Ent­gelt­regelung OUR (d.h. alle Ent­gelte gehen zulasten der Auftrag­geber) zu wählen, da sonst eine Bank­gebühr (5,00 Euro) ange­rechnet wird.

Lastschrift

Sie geben im Bestellvorgang Ihre Konto­daten an und erteilen uns eine Einzugs­ermäch­tigung. Der Rechnungs­betrag wird nach dem Versand Ihrer Ware von Ihrem Bank­konto abgebucht.

Hinweis: Da DHL für die Zustel­lung ein bis zwei Werk­tage benötigt, wird der Rech­nungs­betrag bereits vor Ein­treffen des Pakets von Ihrem Konto gebucht.

Was ist eine Euro-Eil-Lastschrift?

Die Euro-Eil-Lastschrift (COR1). wurde im Rahmen des SEPA-Verfahrens als drittes Lastschriftprodukt zugelassen und entspricht einer SEPA-Basis-Lastschrift mit einer verkürzten Vorlagefrist von 2 TARGET-Tagen bei der Bank des Zahlungsempfängers. TARGET-Tag ist ein (Bankgeschäfts-)Tag, an dem Zahlungen in Euro über TARGET (Abkürzung für: Trans-European Automated Real Time Gross Settlement Express Transfers System) abgewickelt werden, üblicherweise alle Tage außer Samstag, Sonntag und (europaweite) Feiertage.

Rechnung

Sie bezahlen den Rech­nungs­betrag inner­halb von 10 Tagen nach Zustel­lung der Ware. Diese Zahlungs­option steht regis­trierten Kunden ab der ersten Bestel­lung zur Ver­fügung, wenn die Bonitäts­kriterien erfüllt werden.

Überweisen Sie den in der Rechnung genannten Gesamt­betrag und geben Sie dabei Ihre Kunden- und die Beleg­nummer als Ver­wendungs­zweck an.

Kontoinhaber: VA Allgäu – Konstantin Primbas
bei der Hypovereinsbank Berlin
IBAN: DE30 1002 0890 0020 4657 43
SWIFT(BIC): HYVEDEMM488

Nachnahme

Sie bezahlen Ihre Bestel­lung bequem beim Post­boten oder in Ihrer Post­filiale. Beachten Sie, dass Post­boten in einigen Regionen nur Bar­geld akzep­tieren. Für Nachnahme-Liefe­rungen berechnet DHL eine zusätz­liche Gebühr von 6,00 Euro.

PayPal

Bei Bestellungen über unsere Homepage können Sie auch den Online-Zahlungsservice PayPal nutzen. Dieser bietet Ihnen die Wahl, sich für den Einkauf als Gast anzumelden oder ein eigenes Konto zu eröffnen.

Zur Einrichtung ihres PayPal-Kontos benötigen Sie einmalig ihre Kontodaten oder Kreditkartennummer. Danach können Sie jederzeit, von jedem Ort sicher, einfach und schnell bezahlen. Weitere Informationen finden Sie unter www.paypal.de.

Kreditkarte

Sicher mit Visa und MasterCard bezahlen

  1. Sie wählen im Bestellvorgang „Kreditkarte“ als Zahlungsoption und geben im nächsten Schritt Ihre Kreditkarten-Daten ein. Ihre Kartenprüfnummer finden Sie auf der Rückseite Ihrer Karte - die letzten drei Ziffern im oder neben dem Unterschriftenfeld.
  2. Nach dem Klick auf „Bestätigen“ werden Sie auf die Seite Ihrer Kreditkartenbank geleitet. Dort tragen Sie Ihre Online-Pin ein oder registrieren sich. Für die Registrierung benötigen Sie Ihre Kreditkartennummer, die Gültigkeit, die Prüfnummer sowie das Limit Ihrer Kreditkarte.
  3. Mit Klick auf „Senden“ gelangen Sie auf die nächste Seite im Bestellvorgang und erhalten die Nachricht „Zahlung wurde autorisiert“.
  4. Sie überprüfen Ihre Daten und klicken auf „Bestellung absenden“.
  5. Sie erhalten eine Bestätigung der Bestellung an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.
  6. Die  Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Versendung der bestellten Ware.

Tipp/Hinweis

Die Online-Pin ist ein extra Passwort, das nur für Ihre Kreditkarte gilt. Verwenden Sie nicht die Pin für Ihre EC-Karte oder Ihr Online-Banking.

Haben Sie noch keine Online-Pin eingerichtet, um Ihre Zahlung zu autorisieren, erhalten Sie diese unkompliziert über die Internetseiten Ihrer Bank. Diese Sicherheitsabfrage kann bei jeder Bank anders heißen: „MasterCard Secure Code“ oder „Verified by Visa“ oder ähnlich.

Sicherheit

Die Online-Pin dient Ihrer Sicherheit. So kann bei gestohlener oder verlorener Kreditkarte niemand einen Einkauf tätigen, der nicht auch Ihren Online-Pin kennt. So sind Sie doppelt geschützt.

Die Kreditkartenzahlung läuft über die Seite netkauf.de unseres Dienstleisters Computop. Dadurch ist höchster Datenschutz gewährleistet. Ihre Kreditkarteninformationen werden von Computop bearbeitet und nicht an Aponeo übermittelt. Wie ein Treuhänder nimmt Computop Ihre Zahlung an uns vor. Deshalb ist die Kreditkartenzahlung nur bei Online-Bestellungen möglich.

SEPA-Lastschrift

  1. Sie wählen „Lastschrift“ als Zahlungsart.
  2. Sie tragen die IBAN und BIC Ihres Kontos ein, diese werden beispielsweise auf Kontoauszügen oder im Online-Banking Ihrer Bank angegeben.
  3. Sie schließen Ihre Bestellung ab.
  4. Sie erhalten eine E-Mail mit den Informationen zur Lastschrift. Mit der E-Mail erhalten Sie eine PDF mit dem Mandat, die alle Daten zur SEPA-Lastschrift aufführt.
  5. Sie erhalten Ihre Lieferung, und auf der Rechnung sind die Angaben zur Lastschrift aufgeführt. Wir buchen den Rechnungsbetrag zum angegebenen Tag von Ihrem Konto ab.

Hinweis: Wenn Sie keine E-Mail-Adresse angeben (z.B. bei Bestellung per Telefon oder Brief), erhalten Sie keine E-Mail mit den Lastschrift-Informationen.

Daten zur SEPA-Lastschrift

Gläubigeridentifikationsnummer: Jeder, der Lastschriften einzieht, erhält eine solche eindeutige Kennzeichnung. In Deutschland vergibt sie die Deutsche Bundesbank. Die Gläubigeridentifikationsnummer ist unabhängig von einem konkreten Konto, sondern bezieht sich auf die Rechtsperson, die Lastschriften einzieht. Für die Versandapotheke Allgäu lautet die Gläubigeridentifikationsnummer DE32ZZZ00000383319.

Mandat: Mit der Wahl der Zahlungsoption „Lastschrift“ und Angabe Ihrer Kontodaten erteilen Sie uns die Erlaubnis (= das Mandat), den Rechnungsbetrag von Ihrem Konto abzubuchen.

Mandatsreferenznummer: Jeder Zahlungsvorgang wird mit einer einmaligen Kennzeichnung (aus bis zu 35 Zeichen) versehen. Diese generieren wir automatisch für alle Bestellungen, die per Lastschrift bezahlt werden.

Betrag: Eine Mandatsreferenznummer ist an den Betrag gebunden; verändern Sie Ihre Bestellung nachträglich, erhalten Sie eine neue Mandatsreferenznummer für diese Bestellung.

Abbuchungsdatum: Wir teilen Ihnen im Vorfeld mit, an welchem Tag wir die Abbuchung vornehmen – durch Ihre Einwilligung in eine SEPA-Lastschrift sichern Sie zu, dass Ihr Konto die nötige Deckung aufweist.

Informationen zu SEPA

Mit der Schaffung eines Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum („Single Euro Payments Area“, SEPA) werden bargeldlose Zahlungen europaweit einheitlich abgewickelt. Unternehmen sind verpflichtet, alle Zahlungsvorgänge seit dem 1. Februar 2014 nach den neuen Regeln abzuwickeln. Für Privatnutzer besteht eine Übergangsregelung bis 1. Februar 2016. Anschließend wird bei Zahlungen ausschließlich die IBAN (anstelle der Kontonummer und BLZ) verwendet.

Für jede Lastschrift muss ein Mandat vorliegen. Dieses kann indirekt erteilt werden – durch die Auswahl der Zahlungsart „Lastschrift“ und Angabe der Zahlungsdaten. Anhand der Gläubigeridentifikationsnummer und Mandatsreferenznummer sind alle Lastschriften eindeutig jeweils einem Empfänger und einem Geschäftsvorgang (einer Bestellung) zuzuordnen.

Mit der SEPA-Lastschrift wurden auch die Kundenrechte gestärkt. So sind korrekte SEPA-Lastschriften innerhalb von acht Wochen widerrufbar. Nicht korrekte SEPA-Lastschriften (z.B. ohne Gläubigeridentifikationsnummer oder mit fehlerhafter Mandatsreferenznummer) sind zeitlich unbegrenzt widerrufbar.

Übrigens: Der BIC-Code entspricht dem früheren SWIFT-Code für internationale Überweisungen. Ab 2016 ist die Angabe des BIC nicht mehr nötig, es genügt die IBAN.

Informationen der Deutschen Bundesbank zu SEPA

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi

Sie können den Newsletter jederzeit hier abmelden.

Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.