5€-Gutschein nur für Neukunden, Code: JUNI2017Mindestbestellwert 50 Euro, gültig bis 30.06.2017

Fluoretten 1,0 mg Tabletten

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

31% 3
Sie sparen 3,70 € 3
8,27 €

UVP 1  11,97 € |

2,76 €/100 St |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Die kontinuierliche Gabe von Fluoriden ist die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung von Karies.
Fluoride fördern die Remineralisation des Zahnschmelzes und erhöhen seine Stabilität. Sie lagern sich in den Zahnschmelz ein und machen den Zahn widerstandsfähiger gegen kariesbildende Säuren und sie hemmen die Vermehrung der Kariesbakterien.

Die Kariesvorbeugung mit Fluoretten 0,5 mg ist exakt dosierbar und deshalb optimal wirksam.

Anwendungsgebiete

Fluoretten 1 mg sind ein Arzneimittel zur Kariesvorbeugung mit dem Wirkstoff Natriumfluorid.

Anwendung

In der Bundesrepublik Deutschland liegt der Fluoridgehalt des Trinkwassers – von Ausnahmen abgesehen – unter 0,3 mg/l. Über das zuständige Wasserwerk können Sie den Fluoridgehalt in Erfahrung bringen.

Soweit nicht anders verordnet, ist folgende Dosierung regelmäßig einzuhalten, je 1 Lutschtablette täglich der entsprechenden Stärke:

Bei einer Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser von weniger als 0,3 mg/l erhalten:
Kinder von 0 bis unter 3 Jahren 0,25 mg Fluorid am Tag
Kinder von 3 bis unter 6 Jahren 0,5 mg Fluorid am Tag
Kinder ab 6 1 mg Fluorid am Tag.

Bei einer Fluoridkonzentration im Trinkwasser / Mineralwasser von 0,3 - 0,7 mg/l erhalten:
Kinder von 0 bis unter 3 Jahren kein Fluorid am Tag
Kinder von 3 bis unter 6 Jahren 0,25 mg Fluorid am Tag
Kinder ab 6 0,5 mg Fluorid am Tag.

Die Lutschtabletten sollten langsam gelutscht werden, da ein Teil der Wirkung durch die lokal höheren Fluoridkonzentrationen im Mund zustande kommt.
Kleinkindern kann die zerdrückte Lutschtablette auf einem Löffel mit Nahrung, Wasser oder Tee verabreicht werden.

Der beste Anwendungszeitpunkt ist abends nach dem Zähneputzen, da hierbei die hohen Fluoridkonzentrationen an den Zähnen besonders lange erhalten bleiben.

Die Anwendung sollte so früh wie möglich beginnen und zumindest während der ersten 12 Lebensjahre konsequent durchgeführt werden. Eine Fortsetzung der Prophylaxe bis in das Erwachsenenalter hinein ist empfehlenswert.

Hinweise

Kinder, die wegen einer angeborenen Stoffwechselstörung eine bilanzierte Diät erhalten, bedürfen keiner Gabe von Fluoridtabletten.
Wenn Sie fluoridiertes Speisesalz bei der Zubereitung der Nahrung Ihres Kindes verwenden, verzichten Sie bitte auf weitere Fluoridgaben.

Erhöhen Sie die Dosierung von Fluoretten 1 mg nicht über die empfohlene Dosis hinaus, da sich bei ständiger Überdosierung Schmelzflecken an den bleibenden Zähnen und bei sehr erheblicher, langfristiger Überdosierung Störungen des Knochenaufbaus entwickeln können.

Fluoretten 1 mg enthalten Lactose.

Inhaltsstoffe

Der Wirkstoff ist Natriumfluorid.
Jede Lutschtablette enthält 1 mg Fluorid (als Natriumsalz).

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, sprühgetrocknetes Arabisches Gummi, Macrogol 4000, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Saccharin-Natrium, Himbeeraroma.
Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.