Milben ex vet. (für Tiere)

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

24%*
Sie sparen 2,67 €*
8,28 €

UVP 1  10,95 € |

16,56 €/100 ml |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.

Weitere Packungsgrößen:

  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Hautprobleme durch Milben und Haarlinge treten häufig bei jungen und älteren Tieren auf. Ein geschwächtes Immunsystem, Fellwechsel und/oder Stoffwechselprobleme können ebenfalls auslösende Faktoren sein. MilbenEx wehrt diese Lästlinge ab, ohne den Organismus unnötig mit synthetischen Toxinen zu belasten.

Der im Spray enthaltene Wirkstoff aus den Blättern des Zitroneneukalyptus haftet auf Haut und Haar des behandelten Tieres. Der repellente Wirkstoff hat einen für Milben unattraktiven Geruch und verhindert erfolgreich Parasitenbefall. Leben mehrere Tiere im Haushalt wird empfohlen sämtliche Tiere entsprechend zu behandeln.

  • Hervorragender Sofortschutz für alle Wirbeltiere.
  • Auch für Katzen und Junghunde geeignet.
  • Bis zu 6 Stunden Schutz vor Milben.
  • Zusätzlicher Schutz vor Zecken, Haarlingen und fliegenden Insekten wie Stechmücken und Bremsen.
  • Befreit das Fell von Milben.

Anwendung

MilbenEx bitte vor Gebrauch schütteln. MilbenEx 1 - 2x täglich gegen den Fellstrich aufsprühen, Fell gleichmäßig durchfeuchten, dann einmassieren. Gesicht nicht direkt einsprühen, sondern mit den noch feuchten Händen entsprechend behandeln. Maul und Augenbereich aussparen. Lagerung nicht unter 18°C.
Direkten Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden!
Vor Gebrauch schütteln.

Wirkstoff

Citriodiol 100g/l

Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.