Wacholderbeeren Tee Aurica

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

33% 3
Sie sparen 1,27 € 3
2,58 €

UVP 1  3,85 € |

3,23 €/100 g |
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Produktbeschreibung
  • Kundenmeinungen
    (0)

Details

Produktinformationen

Wacholderbeeren Tee Aurica ist ein würzig-süßer Arzneitee aus den Beeren des Wacholderstrauchs (Juniperus communis).
Wacholderbeeren werden schon sehr lange gegen vielerlei Erkrankungen medizinisch eingesetzt.

Die Inhaltsstoffe wie Gerbstoffe und ätherische Öle regen den Appetit an, lindern Bauchschmerzen und Krämpfe und unterstützen den Verdauungstrakt.

Anwendungsgebiete

Zur Therapie bei Magen-Darm-Beschwerden, wie Appetitlosigkeit, Magenkrämpfe, Blähungen oder Völlegefühl.

Anwendung

Sofern nicht anders verordnet, wird 1 – 4 x täglich 1 Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses getrunken: 1 knappen Teelöffel kurz vor Gebrauch zerstoßene Wacholderbeeren (ca. 2,5 g) mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und etwa 10 - 15 Minuten ziehen lassen.

Hinweise

Bei akuten Beschwerden, die länger als 1 Woche anhalten oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Inhaltsstoffe

Arzneilich wirksamer Bestandteil: Wacholderbeeren

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie Wacholderbeeren Tee Aurica?*

  1 2 3 4 5
Bewertung
Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.