Bronchipret Saft TE

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

32%*
Sie sparen 1,83 €*
3,86 €

ARP 2  5,69 € |

7,72 €/100 ml |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • 7Alkoholgehalt 7 %
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Packungsgrößen:

  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Am häufigsten wird Husten durch virale Infekte der Atemwege verursacht, seltener durch Bakterien oder Allergien. Der häufigste Infekt der unteren Atemwege ist die Bronchitis. Dabei entzünden sich, meist ausgelöst durch Viren oder selten durch Bakterien, die Schleimhäute der Bronchien. Eine akute Bronchitis entwickelt sich rasch, oft heftig und dauert einige Tage.

Die akute Bronchitis tritt vermehrt im Winter auf. Dabei geht sie oft auch mit einer Entzündung der Luftröhre einher und wird dann als "Tracheobronchitis" bezeichnet. Menschen mit einer Vorschädigung der Atemwege oder Raucher sind häufiger betroffen.

Dabei kann es zu folgenden Beschwerden kommen:
  • Husten
  • Hustenanfälle
  • vermehrte Schleimproduktion in den Bronchien
  • erschwertes Atmen
  • evtl. Schmerzen hinter dem Brustbein
  • Fieber
  • Abgeschlagenheit/ deutliches Krankheitsgefühl

  • Durch die Entzündung wird die Schleimhaut gereizt und schwillt an. Zunächst kommt es zu trockenem Reizhusten. Es wird dann vermehrt Schleim produziert und es kommt zu einer Verengung der Bronchien. Auch ein Zusammenziehen der Bronchialmuskulatur kann eine Folge sein (spastische Bronchitis). Durch diese Vorgänge wird das Atmen erschwert. Man hustet, um die Bronchien frei zu bekommen. Mit vermehrter Schleimproduktion entsteht ein so genannter produktiver Husten, der dazu dient, den Schleim abzutransportieren.

    Dosierung:
    Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
  • Kinder von 1-5 Jahren: 3 x täglich 3,2 ml
  • Kinder von 6-11 Jahren: 3 x täglich 4,3 ml
  • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: : 3 x täglich 5,4 ml

  • Dosieren Sie bitte mit dem beiliegenden Messbecher und nehmen Sie Sinupret Saft 3-mal täglich (morgens, mittags und abends) unverdünnt oder in etwas Wasser ein. Der Saft kann zum Essen, mit Getränken oder auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie Sinupret Saft am Besten nach den Mahlzeiten einnehmen.
    Bitte schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch!

    Anwendungsgebiete:
    Zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim. Enthält 7 Vol.-% Alkohol

    Wirkstoff:
    Fluidextrakt aus Thymiankraut und Effeublättern

    Hinweis:
    Enthält 7 Vol.-% Alkohol
    Produkte aus der Kategorie

    Service & Beratung

    Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
    Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
    Kontakt

    Zuverlässiger Versand

    Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

    dimdi
    Arzneimittel:

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.