Grippostad C Stickpack Granulat

Tippen Sie auf das Bild zum vergrößern

Abbildung/Farbe kann abweichen

42%*
Sie sparen 5,01 €*
6,99 €

ARP 2  12,00 € |

58,25 €/100 St |
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
in 1 bis 2 Tagen verfügbar
Ab 45,00 € erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei.
  • ArzneimittelArzneimittel

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Produktbeschreibung

Details

Produktinformationen

Ideal für alle, die keine Kapseln schlucken können oder wollen!

Wirkt gegen die typischen Beschwerden bei grippalen Infekten und Erkältungen:

  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Schnupfen
  • Reizhusten
  • Fieber

Anwendungsgebiete:
Zur Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und Reizhusten im Rahmen einer einfachen Erkältungskrankheit.
Bei gleichzeitigem Fieber oder erhöhter Körpertemperatur wirkt Grippostad® C Stickpack fiebersenkend.

Anwendung

3 mal täglich den Inhalt eines Beutels in Trinkwasser geben. Das Granulat löst sich ohne Umrühren innerhalb etwa einer Minute auf. Grippostad® C Stickpack schmeckt nach Zitrone.

Hinweise

Unser Tipp gegen Halsweh: Locastad Lutschtabletten gegen Halsschmerzen in den Geschmacksrichtungen {link pzn 11661087 "Locastad gegen Halsschmerzen Orange Lutschtabletten"}Orange{/link} und {link pzn 11852137 "Locastad gegen Halsschmerzen Honig-Zitrone Lutschtabletten"}Honig-Zitrone{/link}.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe: 1 Beutel mit 2,02 g Granulat enthält 400 mg Paracetamol, 300 mg Ascorbinsäure, 50 mg Coffein, 5 mg Chlorphenaminmaleat.

Produkte aus der Kategorie

Service & Beratung

Kostenfreie Hotline: 0800 80 80 660
Mo–Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Kontakt

Zuverlässiger Versand

Wir beliefern Sie mit unserem Logistik­partner DHL, auch an eine Pack­station. Ab 45 Euro Bestell­wert versand­kostenfrei.

dimdi
Arzneimittel:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.